Mittelschule & Berufsschule












Ausgangssituation














Beschluss des Bayerischen Landtags:

„Engere Kooperation zwischen Haupt- und
Berufsschule.“

Die Staatsregierung wird aufgefordert, für eine engere Verzahnung von Haupt- und Berufsschule zu sorgen, um die jungen Menschen besser auf ihre berufliche Zukunft vorzubereiten.

„Jugendliche sollen durch praxisnahen Unterricht gestärkt werden!“
  • „praxisnah“
  • „praxisorientiert“
  • „berufliche Profilbildung“




















Vermittlung von praktischen Erfahrungen














  • Intensivierung des Werkunterrichts an der HS bis zur 6. Klasse
  • in der 7. bzw. 8 Klasse Lehrgang an der BS mit gewerblicher, kaufmännischer bzw. hauswirtschaftl. Ausrichtung und Abschluss-Zertifikat
  • Betriebspraktika in der 8. bzw. 9. Klasse
  • 2 Lehrkräfte
  • Gruppenstärke max. 8 Schüler
  • Dauer 3 x 45 min. pro Woche
  • Werkstätten mit adäquater Ausstattung
  • kostenneutral im Austausch zwischen Lehrkräften der Haupt- u. Berufsschule























Aktuelle Berichte

Dateien