14.02.2019

xxx


Feierliche Verabschiedung der Absolventen
am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Günzburg



Im Rahmen der Abschlussfeier am 14.02.2019 verabschiedet der stv. Schulleiter Manfred Streit, OStD. zusammen mit Ehrengästen aus der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, die Auszubildenden in das Berufsleben. Schulleiter Martin Neumann, OStD. konnte krankheitsbedingt an diesem Event leider nicht teilnehmen. Traditionell wird in der Auferstehungskirche ein vorausgehender ökumenischer Gottesdienst unter der Leitung von Pfarrer Alexander Bauer angeboten. Er steht unter dem Motto “Du stellst meine Füße auf weiten Raum. So manchmal klappt nicht alles wie gewünscht. Umwege bereichern dann mein Leben – eine spannende Sache – ..."
Mit der Gewissheit von Gott begleitet zu werden, können unsere Absolventen diese Wege beschreiten - so die Botschaft von Pfarrer Bauer und den Religionslehrern der Absolventen.
xx
xx
Thomas Wagner (Sparkasse Günzburg-Krumbach), Uwe Köhler (Kreisverband Volks- und Raiffeisenbanken), Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, stv. Schulleiter Manfred Streit und Landrat Hubert Hafner (von links oben im Uhrzeigersinn) mit den stolzen Preisträger. Für ihre hervorragenden Leistungen mit einer Bestnote von 1,0 wurden insgesamt 16 Absolventen geehrt.
xx
Zudem konnten Schulpreise für die Berufsbesten der Berufsschule vergeben werden:
xx
Melina Anderl
(Kauffrau i. Einzelhandel)
Marius Dirr
(Kaufmann im Gesundheitswesen)
Helen Fischer
(Veranstaltungskauffrau)
Simon Götz
(Industriemechaniker)
Max Gröger
(Bankaufmann)
Thomas Held
(Feinwerkmechaniker)
Selina Klein
(Kauffrau für Gesundheitswesen)
xx
Ralph Kroner
(Kfz-Mechatroniker)
Charlotte Liebl
(Industriekauffrau)
Max Mairhörmann
(Anlagenmechaniker)
Christine Meyer
(Industriekauffrau)
Michael Rau
(Kfz-Mechatroniker)
Stefanie Rauch
(Kauffrau für Büromanagement)
Pia Schwarzkopf
(Kauffrau für Büromanagement)
Corinna Sorg
(Veranstaltungskauffrau)
Daniel Stegmann
(Industriemechaniker)
Theresa Treitlein
(Sport- und Fitnesskauffrau)
Kevin Trometer
(Industriemechaniker)
Christina Vogl
(Veranstaltungskauffrau)
Wager Tamisha
(Friseurin)
xx
xx


xx
"Die 264 Auszubildenden der Berufsschule haben ihre Berufsabschlussprüfung in den Berufen der Kraftfahrzeug-, Metall- und Bautechnik, der Körperpflege sowie des Berufsfelds Wirtschaft und Verwaltung abgelegt", informierte Manfred Streit die Besucher. Während der Feierstunde erhielten 20 Schüler/innen für ihre hervorragenden Leistungen einen Schulpreis.

.

Manfred Streit (stv. Schulleiter) moderierte
kurzweilig durch die Veranstaltung
xx
Für die Möglichkeit der Vergabe der Schulpreise an die Klassen- und Berufsbesten ihres Jahrgangs danken wir unseren Sponsoren – der Sparkasse Günzburg/Krumbach und dem Kreisverband der Volks-/Raiffeisenbanken Günzburg.
xx
Drei Staatspreise der Regierung von Schwaben, überreicht von Landrat Hubert Hafner, wurden für herausragende Leistungen an folgende Absolventen übergeben. .
xx
Tamisha Wagner
(Friseurin)
xx
Daniel Stegmann
(Industriemechaniker)
xx
Melinda Anderl
(Kauffrau i. Einzelhandel)
xxxxx
xxxx
xx
xx
Die Abschlussfeier wurde mit der Gitarre musikalisch umrahmt von Ernst Freudlinger. Der Song "Junge, warum hast du nichts gelernt?" von der Band "Die Ärzte", den Freudlinger schwungvoll spielte, hatte sich bei keinem der Absolventen bewahrheitet.
xx
Der Mehrzwecksaal war sehr gut gefüllt und die Besucher in bester Laune
xx
Mit dem Nachweis überdurchschnittlicher Noten und der bestandenen Berufsabschlussprüfung, haben die Auszubildenden gleichzeitig ihr Interesse am Beruf, ihre Leistungsbereitschaft und ihr berufliches Engagement unter Beweis gestellt. Zusammen mit dem Berufsabschluss konnten so mehr als 78 Schülerinnen und Schülern auch der „Mittlere Schulabschluss“ verliehen werden. Hierzu sind ein mindestens befriedigender Notendurchschnitt und der Nachweis von einem fünfjährigen erfolgreichen Englischunterricht nachzuweisen.
xx
Zurzeit besuchen ca. 1900 Schüler und Schülerinnen das Staatliche Berufliche Schulzentrum Günzburg mit der Berufsschule in Günzburg und Krumbach Die Ausbildung in den verschiedenen Berufen dauert 2, 3 oder 3 ½ Jahre. Zum 1. Schulhalbjahr verlassen 264 Berufsschüler aus 15 Ausbildungsrichtungen die Schule.
xx

Fotos
Text
Stefan Behnke
Carola Holder
(Koordinatorin für außerschulische Kontakte)


Aktuelle Berichte