27.11.2018




Nistkästen schaffen im Areal Pro ein neues Zuhause
xx
In Kooperation mit der Schreiner-Jugendwerkstatt und der Jungarbeiter- und Asylbewerberklasse des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums entstanden insgesamt 110 Nistkästen für heimische Vogelarten wie Kleinmeisen (Blau,- Tannen-, Hauben- und Sumpfmeisen), größere Meisenarten (Kohlmeisen), Zaunkönige, Kleiber, Trauerschnäpper, Haus- und Feldsperling . Die Untere Naturschutzbehörde, als weiterer Beteiligter in diesem Projekt, steuert die ökologische Erschließung des Areal Pro in Leipheim und die Nistkisten sind ein idealer Ersatz für die immer weniger vorhandenen natürlichen Nisthöhlen. Für Geldgeber Roland Sommer ist der Artenschutz ein großes Anliegen. Er möchte in der Bevölkerung den Blick auf den Artenschutz und die Naturerhaltung schärfen. Mit dieser Maßnahme können weitere Bürger zum Mitmachen angeregt werden. „Naturschutz kann man nur mit dem Herzen erreichen“, postuliert der Naturschutzbeauftragte des Landkreises Ottmar Frimmel und appelliert zum Mut für verwilderte oder einfach natürliche Flächen, damit auch Kleinstlebewesen den nötigen Lebensraum und Nahrung finden. Schulleiter Martin Neumann, OStD. freut sich über die gelungene Win-Win Situation für alle Beteiligten: „Unsere Schüler beteiligen sich mit diesem konstruktiven und nachhaltigen Projekt aktiv am Naturschutz und übernehmen eine Vorbildfunktion.“ Die Lehrer Christina Federle und Andreas Lang des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums betonen, dass die ca. 100 Schülerinnen und Schüler mit Überzeugung und Freude die Nistkästen zusammengebaut hatten – die Bausätze wurde von Pro Arbeit vorgefertigt geliefert.
xx




xx
Ein auf allen Stufen erfolgreiches Naturschutzprojekt!
xx
Schulleiter Martin Neumann, OStD., Ottmar Frimmel (Naturschutzbeauftragter Landkreis Günzburg), Schüler Luca Pitzalis, Geldgeber Roland Sommer, Landrat Hubert Hafner, Schüler Patrik Richnow, die Lehrkräfte Christina Federle und Andreas Lang sowie Schüler Can Ahmet Aldirmaz (von li. nach re.)
xx



Bild:
Günzburger Zeitung



Text:
Carola Holder
(Koordinatorin für außerschulische Kontakte)





Aktuelle Berichte