13.10.2018





Was ist mein Weg in die berufliche Zukunft?
- Die IBS bietet Informationsmöglichkeiten über das riesige Angebot in der Region -
xx
Am Samstag,13. Oktober 2018 fand in den Räumlichkeiten unseres Beruflichen Schulzentrums bereits die 10. Infomesse "Beruf & Studium" (IBS) statt. Die in Kooperation des Arbeitskreises Schule - Wirtschaft und der Wirtschaftsjunioren veranstaltete Messe verzeichnete wie in den Jahren zuvor wieder ca. 5000 interessierte Besucher. Knapp 140 Aussteller aus der Region präsentierten ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu 355 Ausbildungsberufen, zahlreichen Studiengängen und Weiterbildungsmöglichkeiten. Das Informationsangebot von sechs Hochschulen über ihre Studiengänge und Anforderungsprofile ergänzten darüberhinaus das Spektrum. Ergänzt wurde die Infomesse auch in diesem Jahr wieder durch eine Vielzahl von diversen Fachvorträgen und Aktionen. Der Landkreis organisierte diese Vorträge mit führenden Firmenvertretern und Lehrern zum Thema rund um die Berufswahl. Zielgruppe waren hier auch Eltern, um ihre "Sprösslinge" optimal im Bewerbungsprozess begleiten und unterstützen zu können.
xx
Am offiziellen Rundgang nahmen Landrat Hubert Hafner, stv. Bürgermeister Anton Golllmitzer, Vertreter von IHK und HWK, der Schulamtsdirektoren Josef Seibold, sowie Vertreter aus Unternehmen und der Politik teil.
xx

„Die Zahlen sprechen für sich", würdigt Schulleiter Martin Neumann bei seiner Eröffnungsrede das vielfältige Angebot und ergänzt: „Die Infomesse hat sich mittlerweile für verschiedenste Ausbildungsberufe und Studiengänge fest im Landkreis Günzburg und über dessen Grenzen hinaus etabliert“. Auch in diesem Jahr waren wieder viele Aussteller aus den benachbarten Landkreisen sowie Bundesland übergreifend aus Baden-Württemberg zu Gast in Günzburg sein. Viele davon bereichern jedes Jahr als „Stammgäste" die Infomesse. „Die Messe stärkt die Region“, betont Stefan Weißenhorner, der von Seiten des Arbeitskreises „Schule & Wirtschaft“ die IBS organisiert.

Wie bereits in den vergangenen Jahren bewährte sich auch an der 10. Infomesse ein „Leitsystem“ für die Besucher: Im Eingangsbereich der Messe stehen die Industrie- und Handelskammer, die Handwerkskammer und das Regionalmarketing den jugendlichen Besuchern beratend zur Seite. Sie helfen den Besuchern dabei, sich einen ersten Überblick zu verschaffen.
xx
Schulleiter Martin Neumann, OStD. mit Landrat Huber Hafner
xx
xx
Messeeindrücke...
xx
„Wir haben die Kapazitätsgrenze erreicht", erklärt Christian Unglert, der als verantwortlicher Organisator seitens des Beruflichen Schulzentrums mit seinem Team im Vorfeld wieder vollen Einsatz leistet. Federführendes Teammitglied Werner Brenner stellt fest: „Mit dieser Vielfalt an Angeboten konnten wir wieder einen erfolgreichen Messetag mit vielen interessierten Besuchern und guten Gesprächen verzeichnen. Der enorme Arbeitseinsatz lohnt sich!“
xx

xxx
xx
xx
xx
Der Innenhof des Berufsschulzentrums war u. a. ein weiterer Anziehungspunkt mit einem Truck der Fa. Gröger (Bild, links) und dem Showtruck des Malerhandwerks
xx
Die Messe präsentierte sich zudem mit einem neuen Logo und einem neuen Layout - den gelungenen Relaunch übernahm die Agentur Baur. Zudem wurden erstmals Merchandising-Artikel ausgegeben. Weitere aktuelle Informationen rund um die Infomesse „Beruf & Studium 2018“ finden sich auch auf der neugestalteten, messeeigenen Homepage mit interaktiven Suchfiltern unter www.ibs-gz.de
xx










Bilder: Stefan Behnke


Carola Holder
(Koordinatorin für außerschulische Kontakte)





Aktuelle Berichte