19.05.2017


So geht es richtig: Integrationsklasse räumt in Krumbach auf
xxxxxx
xxx
Die Integrationsklasse des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums am Standort Krumbach hat rund um die Schule, auf dem Bahnhofsgelände und im Stadtpark Müll gesammelt. Gemeinsam mit ihren Deutschlehrern Matthias Einsiedler (4. v. links, Berufschule Krumbach), Heike Köferl (7. v. rechts, bfz) und Claudia Rothermel (4. von rechts, bfz) räumten die Schüler gut zwei Stunden lang auf in Krumbach.
xxx
Die Bilanz: einige volle Müllsäcke, viele Zigarettenkippen, aber auch Pfandflaschen, T-Shirts, Socken und sogar Kinderschuhe. Ehe all das im Müllcontainer der Berufsschule landete, gestalteten die Schüler aus dem Unrat noch ein buntes Müllmännchen. Das zeigt, wie es richtig geht, indem es seinen Abfall in den Mülleimer wirft - und nicht einfach auf den Boden.
xxx



Aktiv wurde die Krumbacher Integrationsklasse übrigens im Rahmen der länderübergreifenden Aktion "Let's clean up Europe", die 2009 von der Europäischen Kommission in Brüssel intiiert wurde und seitdem jährlich stattfindet. Vor ihrer Müllsammeltour durch die Kammelstadt hatten sich die Schüler bereits im Unterricht intensiv mit dem Thema Natur und Umwelt beschäftigt. Ein Foto ihres symbolischen Müllmanns reicht die Klasse auch beim Fotowettbewerb von "Let's clean up Europe" ein.
xxx
Im Rahmen des Foto-Contest 2017 kann jeder für das Foto des symbolischen Müllmanns vom 1. - 18. Juni 2017 unter Facebook seinen Like abgeben.



xxxBild und Text:
xxx Andreas Langer
xxx(Mittelschwäbische Nachrichten)

News