false

Staatliches Berufliches Schulzentrum Günzburg

Erasmus




Erasmus+


Enriching lives, opening minds



„Komm mit den Staatlichen Berufsfachschulen Krumbach ins europäische Ausland"



Wir freuen uns Lernende, Begleitpersonen und Bildungspersonal die Möglichkeit zu bieten, Erfahrungen im europäischen Ausland zu sammeln.


Welche Ziele verfolgt das Projekt?



  • Kennenlernen verschiedener europäischer Arbeitsweisen und -strukturen
  • Erwerb interkultureller Kompetenzen
  • Erweiterung und Vertiefung fremdsprachlicher Kompetenzen
  • Persönliche Weiterentwicklung
  • Internationale Berufskompetenzen


Wo finden die Auslandsaufenthalte statt?


Von Krumbach ins europäische Ausland



Unsere aktuellen Partnerländer (Städte):

Österreich (Pressbaum)

Spanien (Bilbao)

Finnland (Kuopio)


Wer darf sich bewerben?


Wie lange dauert eine Mobilität?



Die Plätze bei unseren Partnern sind begrenzt. Interessierte können sich zu Beginn des jeweiligen Schuljahres für einen Platz bewerben.

Bewerben dürfen sich …

Lernende:

  • Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschulen Krumbach (1. und 2. Ausbildungsjahr)
  • Absolventinnen und Absolventen der Berufsfachschulen Krumbach, 12 Monate nach dem Abschluss

Dauer der Aufenthalts: 3 Wochen

Die Lernenden werden von Begleitpersonen vor Ort betreut.
  • Personen der Staatlichen Berufsfachschulen Krumbach und unserer Praktikumseinrichtungen.

Bildungspersonal:

  • Personen der Berufsfachschulen Krumbach und unserer Praktikumseinrichtungen

Dauer des Aufenthalts: ca. 1 Woche


Wie werden die Teilnehmer*innen ausgesucht?



  • Verfassen eines aussagekräftigen Bewerbungsschreibens mit Stellungnahme der Eltern (bei Minderjährigen)
  • Engagement
  • Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Offenheit für Neues und Flexibilität
  • Bestehen der Probezeit (bei Lernenden)


Wie wird das Projekt finanziert?




Alle Teilnehmer*innen bekommen einen Zuschuss für …

… Reisekosten
… Individuelle Unterstützung (Aufenthalt vor Ort, …)
… Organisation der Mobilität

  • Je nach Fördersumme ist ggf. ein Eigenbetrag nötig
  • Begleitpersonen für Minderjährige werden ebenfalls gefördert


Welche Aufgaben haben die Lernenden?



  • Absolvieren eines dreiwöchigen Praktikums im Ausland
  • Planen von Angeboten/Tätigkeiten entsprechend dem Fachbereich
  • Verfassen eines Portfolios zum Aufenthalt inklusive Reflexion
  • Planen und durchführen eines Kulturprogramms
  • Schreiben eines Online-Teilnehmerberichts
  • Vorstellen der Mobilität bei der Europass-Verleihung im Rahmen der Abschlussfeier der Berufsfachschulen

    • Voraussetzung für den Auslandsaufenthalt: Besuch des Wahlfaches „Interkulturelle Bildung“ und der Vorbereitungsmodule


Welche Aufgaben hat das Bildungspersonal?



  • Absolvieren eines einwöchigen Praktikums im Ausland
  • Verfassen eines Teilnehmerberichts inklusive Reflexion
  • Planen und durchführen eines Kulturprogramms
  • Schreiben eines Online-Teilnehmerberichts
  • Voraussetzung für den Auslandsaufenthalt: Besuch einzelner Vorbereitungsmodule


Welche Aufgaben haben die Begleitpersonen?



  • Ansprechperson für die Lernenden vor Ort in allen Belangen
  • Unterstützung beim Planen und Durchführen eines Kulturprogramms
  • üMöglichkeit eines freiwilligen Praktikums im Ausland
  • Voraussetzung für den Auslandsaufenthalt: Besuch ausgewählter Vorbereitungsmodule


Wie werden die Teilnehmer*innen vorbereitet?



Im Rahmen des Wahlfachs „Interkulturelle Bildung“ und der Vorbereitungsmodule

  • interkulturell
  • fachlich
  • pädagogisch
  • landeskundlich
  • Sprachlich - aktuell: englisch und spanisch (Grundlagen)
  • organisatorisch


Qualitätsmanagement?



  • Partnerschaftsvereinbarung = Memorandum of Understanding
  • Europass Lebenslauf mit Europass Sprachenpass
  • Lernvereinbarung mit ECVET Lernergebniseinheiten bzw. Arbeitsprogramm
  • Europass Mobilität
  • Europass Zeugniserläuterungen (Abschlusszeugnis)


Wann wird der Auslandsaufenthalt gefeiert? Europass-Verleihung



Im Rahmen der Abschlussfeier der Berufsfachschulen, der offiziellen Feierstunde nach den Auslandsaufenthalten aller Projektteilnehmer*innen, wird der Europass Mobilität an die Lernenden und das Bildungspersonal verliehen.

Teilnehmer*innen 2022


Seit wann schicken die Berufsfachschulen Teilnehmer*innen ins europäische Ausland?




2012: 3 Lernende


2013 – 2015: 32 Lernende


2015 – 2017: 28 Lernende und 9 Personen Bildungspersonal


2017 – 2019: 27 Lernende und 11 Personen Bildungspersonal


2019 – 2022:20 Lernende und 9 Personen Bildungspersonal


Neu – alle Berufsfachschulen


2022 – 2023:22 Lernende und 9 Personen Bildungspersonal

  • jährlich nehmen ca. 26% unserer Schüler*innen an Erasmus+ teil


Nehmen die Berufsfachschulen auch Personen aus dem europäischen Ausland auf?



Die Berufsfachschulen Krumbach schicken nicht nur Lernende und Bildungspersonal ins europäische Ausland, sie bekommen auch Besuch.

Seit 2014 :
12 finnische Studentinnen des Savo Vocational College Kuopio – Bereich Kinderpflege

Seit 2019:
1 österreichische Studentinnen der Bildungsanstalt und Kolleg für Elementarpädagogik, Pressbaum/Wien – Bereich Kinderpflege


Wann finden die Auslandsaufenthalte statt?



Voraussichtliche Flows 2023:

Österreich, Pressbaum (AT):
Montag, 10.04. bis Samstag, 29.04.2023

Spanien, Bilbao (ES):
Montag, 17.04. bis Samstag, 06.05.2023

Finnland, Kuopio (FI):
??


Erasmus+ kann man nicht erklären.





Kontakt





Bewerbungsunterlagen



Interessierte drucken das Datenblatt + Bewerbungsformular aus und geben beides ausgefüllt beim Erasmus+ Team Krumbach bis Ende Oktober ab.

Wir freuen uns über jede Bewerbung!


Download