false

Staatliches Berufliches Schulzentrum Günzburg

01.08.2022





Die neuen Fachkräfte stehen bereit
Das Staatliche Berufliche Schulzentrum verabschiedet
seine Absolvent*innen

Wir gratulieren unseren 307 Schulabgänger*innen herzlich zu ihrem erfolgreichen Berufsabschluss!

Die Absolvent*innen umrahmt von Schulleiter Martin Neumann, OStD
(2. v. li oben) und den Ehrengästen

Oberstudiendirektor Martin Neumann verabschiedete zusammen mit der stv. Landrätin Frau Ruth Abmayr die Absolvent*innen am Standort Günzburg. In ihrer Begrüßung gratulierte Frau Abmayr den frischgebackenen Berufsabgänger*innen und betonte den Stellenwert einer Ausbildung im Dualen System. Schulleiter Martin Neumann attestierte den Absolvent*innen in seiner Rede großen Respekt und Anerkennung für ihre Leistung und betonte: „Sie sind dringend gesuchte Fachkräfte - Sie haben die besten Perspektiven!" Die musikalische Umrahmung übernahm zuverlässig und in professioneller Manier Herr Ernst Freundlinger.

Schulleiter Martin Neumann, OStD. bei seiner Eröffnungsrede

Der Abschlussgottesdienst in der Auferstehungskirche gestaltete mit großem Engagement die Fachschaft Religion federführend durch die Religionslehrerinnen Bianca Andrzejewski und Elke Warnecke. Er stand unter dem Motto “Ich packe meinen Koffer und nehme mit – Glaube – Achtsamkeit – Barmherzigkeit - Wir wünschen gute Reise und Gottes Segen!“

Die Absolvent*innen der Berufsfachschule Krumbach wurden von Außenstellenleiter Walter Müller am 22. Juli 2022 in das Berufsleben verabschiedet. Die musikalische Umrahmung der Feier gestalteten die Schüler*innen der 10. Klasse der Kinderpflege mit den Lehrkräften Kristine Schrag und Walter Müller. Die Jahrgangsbesten erhielten durch eine Ehrung und einem Buchpreis eine besondere Würdigung. Walter Müller betonte neben dem Durchhaltevermögen der Absolvent*innen auch den wichtigen Stellenwert, Menschen an seiner Seite zu haben, die einen in schwierigen Zeiten unterstützen.

Von 24 der besten Absolventen erhielten 19 die Bestnote 1,0 im Abschlusszeugnis! Alle 19 konnten sich über einen Preis für ihre hervorragenden Leistungen freuen.

Für die Möglichkeit der Vergabe der Schulpreise an die Berufsbesten ihres Jahrgangs danken wir unseren Sponsoren – der Sparkasse Günzburg/Krumbach und dem Kreisverband der Volks-/Raiffeisenbanken Günzburg und der Regierung von Schwaben.

Schulpreise für die Berufsbesten der Berufsschule gingen an:
Krumba





Selina Beck
(Kauffrau im Gesundheitswesen)
Tamara Ernst
(Sport- und Fitnesskauffrau)
Jonas Felber
(Industriekaufmann)
Simon Gentner
(Feinwerkmechaniker, Maschinenbau)
Laura Grasmik
(Kauffrau im Einzelhandel)
Rebecca Haggenmüller
(Sport- und Fitnesskauffrau)
Lisa Kammerer
(Friseurin)

Sofi Lang
(Veranstaltungskauffrau)
Tabea Rebekka Langner
(Veranstaltungskauffrau)
Nicola Milz
(Kauffrau für Büromanagement)
Sarah Mitlehner
(Industriekauffrau)
Jeremy Muckle
(Verkäufer)
Marie-Sophie Müller
(Industriekauffrau)
Marc Neubauer
(Kfz-Mechatroniker, PKW-Technik)
Pius Oppold
(Maurer)


Sandra Pluschke
(Kauffrau im Gesundheitswesen)
Janina Schempp
(Bankkauffrau)
Selina Schweizer
(Industriemechanikerin)
Luisa Weindl
(Veranstaltungskauffrau)
Theresa Werder
(Veranstaltungskauffrau)
Maximilian Weirich
(Veranstaltungskaufmann)
Stella Wiedmann
(Industriekauffrau)
Schulpreise für die Berufsbesten der Berufsfachschule gingen an:


Ayse Ata
Kinderpflegerin
Franziska Miller
Ernährung/Versorgung
Tamara Kandemir
Sozialpflege



Die Staatspreise für die Schulbesten durch die Regierung von Schwaben gingen an:


Ramona Stegherr
(Kauffrau für Büromanagement)
Fabian Sauter
(Feinwerkmechaniker, Maschinenbau)



Schülersprecher Mathis Agbih würdigt die Unterstützung
der Berufsschule bei den Coronajahrgängen.

Die 257 Auszubildenden der Berufsschule haben ihren Berufsschulabschluss in den Berufen der Kraftfahrzeug-, Metall- und Bautechnik, Körperpflege sowie des Berufsfelds Wirtschaft und Verwaltung abgelegt. 50 Schüler*innen der Berufsfachschulen (davon: 9 Ernährung und Versorgung, 25 Kinderpflege und 16 Sozialpflege) wurden erfolgreich in das Berufsleben verabschiedet.
In der Außenstelle Krumbach haben an den Berufsfachschulen für Kinderpflege 11 Schüler*innen und für die Fachrichtung Ernährung und Versorgung 6 Schüler*innen die externe Prüfung abgelegt.

Insgesamt 19 Schüler*innen erwarben erfolgreich durch Prüfung das KMK – Fremdsprachenzertifikat Englisch.

Weitere 25 Industriekaufleute konnten an einem Aufenthalt in Dublin – im Rahmen Erasmus+ - teilnehmen und vor Ort das Prüfungsziel erreichen.

Ebenfalls absolvierten im Rahmen des EU Auslandprojektes Leonardo Da Vinci Erasmus+ Schüler*innen der Berufsfachschule für Kinderpflege ein Auslandspraktikum. Drei Schüler*innen leisteten dieses Praktikum in Pressbaum bei Wien ab, vier in Kuopio (Finnland) und drei in Bilbao (Spanien).

32 Asylsuchende und Geflüchtete werden ebenso in die Berufswelt entlassen und 16 Schüler*innen haben das Berufsvorbereitungsjahr bestanden.

Nach zweijähriger Pause fand die Feier wieder im großen Rahmen in der Mehrzweckhalle statt!

Mit dem Nachweis überdurchschnittlich guter Noten und der bestandenen Berufsabschlussprüfung haben die Auszubildenden gleichzeitig ihr Interesse am Beruf, ihre Leistungsbereitschaft und ihr berufliches Engagement unter Beweis gestellt. Zusammen mit dem Berufsabschluss wurden 106 Absolvent*innen auch der „Mittlere Schulabschluss“ verliehen. Hierzu sind ein mindestens befriedigender Notendurchschnitt und der Nachweis eines fünfjährigen erfolgreichen Englischunterrichtes notwendig.

Das Staatliche Berufliche Schulzentrum Günzburg mit den Berufsschulen in Günzburg und Krumbach und den Berufsfachschulen Kumbach besuchen derzeit 1700 Schüler*innen. Die Ausbildung in den verschiedenen Berufen dauert 2, 3 oder 3 ½ Jahre. Zum Schulende verlassen 257 Berufsschüler*innen und 50 Berufsfachschüler*innen aus 18 Ausbildungsrichtungen unsere Schule.


Photos:
Stefan Behnke
Walter Müller



Text:
Carola Holder
(Koordinatorin für außerschulische Kontakte)